In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Darstellungsfehler und Fehlfunktionen in ThemeWare bzw. in Ihrem Shopware Shop eingrenzen können.


Unser Versprechen und Ihr Vertrauen

Bisher konnten wir noch jedes Problem lösen - aber wir benötigen dafür Ihre Mithilfe und Ihr Vertrauen.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen versprechen, dass wir Ihr Problem gemeinsam lösen werden.

Ganz wichtig dafür: bitte befolgen und vertrauen Sie dem nachfolgenden Prozess!


Warum es notwendig ist, dass Sie die Eingrenzung vornehmen

Über 95% aller gemeldeten Fehler werden nicht durch ThemeWare verursacht, sondern durch Drittanbieter-Plugins oder fehlerhafte Konfigurationen ausgelöst. Um Ihnen einen exzellenten Support zu bieten, wenn Sie qualifizierte Unterstützung benötigen, ist es notwendig, dass Sie uns heute bei der Eingrenzung Ihres Problems unterstützen.


WICHTIG: Leeren Sie nach jeder Änderung alle Caches und führen eine Theme-Kompilierung durch

Bitte führen Sie nach jeder Änderung der nachfolgenden Anleitung folgende Aktionen aus:

  • Shopware Caches leeren + Theme neu kompilieren
    • Einstellungen > Caches / Performance > Cache > Alle auswählen > Leeren
  • Shop Frontend im Browser mit Cache-Refresh neuladen
    • Windows: STRG + F5
    • Mac: command + Shift + R


Nutzen Sie eine Testumgebung

Die folgenden Schritte erfordern gegebenenfalls, dass Sie das Theme wechseln und Plugins deaktivieren müssen. Es ist natürlich nicht ideal, dies in Ihrem Live-System durchzuführen.


Sie können daher die kostenlose Testversion unseres StageWare® Plugins einsetzen. 


Mit StageWare® erstellen Sie im Handumdrehen eine Testumgebung Ihres aktuellen Shops und können hier sämtliche Prüfungen und Arbeiten in Ruhe durchführen (lassen), ohne den Live-Shop zu beeinflussen.


Das Plugin finden Sie im Shopware Store: https://store.shopware.com/tcinn32746163787/stageware-staging-backups-testumgebungen-auf-knopfdruck.html


Auch wenn wir den Einsatz einer Testumgebung empfehlen, ist dies natürlich optional. Sie können die Fehlereingrenzung auch in Ihrem Live-System durchführen. Aktivieren Sie dann am besten den Wartungsmodus, damit Ihre Kunden davon nichts mitbekommen.


Fehlerprüfung durchführen

1. Cache leeren und Theme kompilieren

Häufig lassen sich Fehler bereits beheben, in dem alle Shopware Caches geleert, das Theme kompiliert und das Frontend neu geladen wird (s. oben).


2. Fehler auf Theme eingrenzen

Damit der Fehler auf das verursachende Theme eingegrenzt werden kann, bitte folgendes prüfen:

  1. Tritt der Fehler auch im Shopware Standard Responsive Theme auf?
    1. Bitte das Standard-Theme aktivieren und fest dem Shop zuweisen (nicht den Vorschaumodus verwenden)
    2. Cache leeren + Theme-Kompilierung + Browser mit Cache-Refresh neuladen (siehe oben)
  2. Wenn ja (Fehler tritt im Standard-Theme auf)
    1. Das Problem wird also nicht von ThemeWare verursacht
    2. Bitte fahren Sie nun unten mit "Fehler auf Plugin eingrenzen" fort
  3. Wenn nein (Fehler tritt nicht im Standard-Theme auf)
    1. Haben Sie eine Ableitung von ThemeWare im Einsatz?
      1. Wenn ja
        1. Bitte aktivieren Sie das ursprüngliche ThemeWare.
        2. Cache leeren + Theme-Kompilierung + Browser mit Cache-Refresh neuladen (siehe oben)
        3. Tritt der Fehler noch auf?
    2. Tritt der Fehler in verschiedenen Browsern auf?
    3. Bitte fahren Sie nun unten mit "Fehler auf Plugin eingrenzen" fort


3. Fehler auf Plugin eingrenzen

Damit der Fehler nun auf das verursachende Plugin eingegrenzt werden kann, bitte folgendes prüfen:

  1. Alle Plugins, die nicht von Shopware selber sind, deaktivieren (außer ThemeWare)
    1. Cache leeren + Theme-Kompilierung + Browser mit Cache-Refresh neuladen (siehe oben)
  2. Tritt der Fehler noch auf?
  3. Wenn ja (Fehler tritt noch auf)
    1. Bitte fahren Sie unten mit "Fehlereingrenzung mitteilen" fort
  4. Wenn nein (Fehler tritt nicht auf)
    1. Aktivieren Sie nun nach und nach immer ein weiteres Plugin
    2. Nach jeder Plugin Aktivierung Cache leeren + Theme-Kompilierung + Browser mit Cache-Refresh neuladen (siehe oben)
    3. Prüfen, ob der Fehler wieder auftritt
      1. Wenn nein (Fehler tritt nicht auf)
        1. Aktivieren Sie nun das nächste Plugin und wiederholen Sie die vorigen Schritte für jedes Plugin, bis der Fehler auftritt
      2. Wenn ja (Fehler tritt jetzt wieder auf)
        1. Nun haben Sie das Plugin identifiziert, das den Fehler verursacht
        2. Lassen Sie dieses inaktiv und aktivieren Sie nach und nach alle anderen nach der obigen Vorgehensweise
        3. Bitte kontaktieren Sie den jeweiligen Plugin-Hersteller des fehlerhaften Plugins


4. Fehlereingrenzung und Zugangsdaten mitteilen

Bitte schicken Sie uns die Erkenntnisse der Fehlereingrenzung, zusammen mit der Beschreibung des Problems, per E-Mail.

Die folgenden Informationen sind hierfür zwingend notwendig:

  • Fehler tritt auch im Shopware Standard-Theme auf
  • Fehler tritt nur in ThemeWare auf (ich habe getestet, dass dieser nicht im Standard-Theme auftritt)
  • Ich habe eine Ableitung von ThemeWare im Einsatz
    • Der Fehler tritt auch im ursprünglichen ThemeWare auf
  • Der Fehler tritt nur im Browser XYZ auf
  • Der Fehler tritt in verschiedenen Browsern auf
  • Ich habe alle Plugins (außer die von Shopware) deaktiviert, Shopware Cache geleert, Theme Kompiliert, Browser mit Cache-Refresh neugeladen und der Fehler tritt trotzdem auf
  • Das Plugin Namens XYZ verursacht den Fehler


Bitte schicken Sie uns die zutreffenden Informationen bitte an support@tc-innovations.de. Sie können die Bearbeitung vereinfachen und beschleunigen, wenn Sie uns direkt Zugangsdaten zu Ihrem Shopware Backend und dem FTP-Server mitschicken.